Professionelles Training & lizenziertes, geschultes Trainerteam Professionelles Training & lizenziertes, geschultes Trainerteam

Sportgerechte Mahlzeiten & Ernährungstipps Sportgerechte Mahlzeiten & Ernährungstipps

Wertevermittlung & Spaß am Fußball Wertevermittlung & Spaß am Fußball

Premium-Ausrüstung von adidas Premium-Ausrüstung von adidas

X

Interview mit Stefan Kohfahl

frmclinics.com: Hallo Stefan, das Jahr 2016 ist vorbei. Kurzer Rückblick, wie war es für Dich? 

Stefan Kohfahl: Wichtig ist es, wie es für die Kids war und nach deren Feedback und nach der Anzahl der Anmeldungen war es ein tolles Jahr. Wir haben viele Innovationen wie die Bazooka-Goals, die Trickvideos und neue Trainingsübungen auf den Sportplatz gebracht. Die Tryouts haben wir bis auf Italien und England schon alle 2016 absolvieren können und auch hier haben wir mit dem Finale in der Base Berlin ein absolutes Highlight schaffen können. Das Mega-Highlight, das Training im Fußballtempel Santiago Bernabéu, steht ja noch für 24 Kids Ende Mai 2017 an. Wir werden darüber ausführlich berichten. Unser Antrittsversprechen war 2014 eine Fußballschule fernab der Marketingabteilung. Fokus Fußball, qualifizierte Coaches, kein Maskottchenbesuch oder Fan-Basar. Das haben wir von Anfang an gehalten und uns immer weiter entwickelt. Natürlich auch mit Hilfe des Clubs, der Stiftung und von adidas.

Was erwartet unsere Teilnehmer 2017?

Wir sind nun in der vierten Saison mit Real Madrid und sind zur größten Fußballschule Europas geworden. Das ist alles für uns aber nur ein Ansporn besser zu werden. Die Leute erwarten bei Real Madrid und adidas etwas Besonderes, dem müssen wir immer Rechenschaft tragen. Wir stehen für Qualität, Innovation und gelten auf dem Fußballschulen-Sektor als First Mover. Wir sind immer wieder in Qualitätskontrolle und auch Real Madrid schickt mehrere Wochen Trainer und Inspektoren, um die Standards zu überprüfen und zu sichern. Beschwerden und Vorschläge, auch wenn sie sehr selten sind, von Vereinsvertretern und Eltern nehmen wir immer ernst und versuchen alles schnell entsprechend anzupassen. Zu den Neuigkeiten: In der aktuellen Trainingswissenschaft sind die Schlagworte Umschaltphase und Individualisierung des Trainings. Zur Umschaltphase haben wir eine Weltneuheit im Einsatz, die von Professor Lochmann, einem der führenden deutschen Sportwissenschaftler, entwickelten elektronischen Leibchen. Exklusiv! Wir haben die Smartballs von adidas, die viele Daten über den Schützen wie Geschwindigkeit, Rotation etc. verraten sowie Tracktics in jedem Camp am Start. Tracktics ermittelt über einen neuartigen GPS-Gürtel diverse Daten von unseren Teilnehmern. Es werden die Höchstgeschwindigkeit, die zurückgelegte Laufdistanz und die Anzahl der Sprints auf einem standardisiertem Spielfeld gemessen. Bei unserer Abschlussveranstaltung erhält dann jeder Teilnehmer eine Scorecard von uns. 

Scorecard? Was können wir darunter verstehen?

Sie sieht salopp gesagt aus wie eine "Match Attax Card” und gibt unseren Teilnehmern eine Auskunft über deren Spiel, was Handlungsschnelligkeit, Schusstechnik und die bereits erwähnten Daten wie Höchstgeschwindigkeit betrifft. Wir analysieren im Endeffekt das Spiel unserer Kids und geben wertvolle Ansätze für ihr weiteres Training. Bei der Scorecard kommen auch Punkte wie Disziplin, Auftreten und Respekt zum Tragen. Eine Prämisse von uns ist ja die Vermittlung von sportlichen, sozialen und kulturellen Werten. Dem Tragen wir immer Rechnung. Am Ende entscheidet der Score, wer sich für das Finale qualifiziert. Wir sind mit unseren Planungen noch nicht am Ende. Der neue Trainingsplan steht Ende Februar und wir werden noch für weitere Highlights und Überraschungen sorgen.

Das letzte Tryout in Deutschland hat in “The Base Berlin” von adidas stattgefunden? Wie kam die Idee?

Wie gesagt, wir streben immer nach neuen Ufern, suchen die Verbesserung. Ein Finale soll ein besonderes Erlebnis sein, denn die Kids haben sich das redlich verdient, in dem sie 30 Stunden, 1 Woche fokussiert und diszipliniert Fußball gespielt und trainiert haben. Wir wollen hier am Campende mehr geben, als ein Schulterklopfen. Dieser sportliche Mehrwert ist auch ein weiteres Alleinstellungsmerkmal unserer Fußballschule. Die Tryouts gab es von Anfang an, aber mit unserem strategischen Partner adidas haben wir uns überlegt, wie wir hier einen Schritt weiter gehen können. 2017 streben wir für die Tryouts an, dass wir nur noch in der Base spielen - europaweit. Das war für alle Teilnehmer, aber auch für uns Trainer und Offizielle ein wahnsinnig intensives Fußball-Erlebnis. Wir haben dazu einen Film gedreht, der vielleicht mehr sagt, als tausend Worte.

Zum Abschluss. Was steht für Dich im Januar und Februar, also in der camplosen Zeit, an?

Wir haben insgesamt 17 Mitarbeiter im Office und von Langeweile ist keine Rede. Es steht u.a. die Fortbildungsoffensive für unsere Trainer und Partnervereine an, die wir an diversen Standorten (u.a. Uni Erlangen) durchführen. Erster Standort war in der letzten Woche die Anlage unseres Partnervereins FC Schönberg 95. Mit der freundlichen Unterstützung unserer dortigen Ansprechpartner konnten wir interessierten Trainern und Vereinsverantwortlichen unsere Trainingsinnovationen für 2017 näherbringen und den Transfer der Real Madrid Trainingsphilosophie auf das Konzept der Fußballschule vorstellen.Dazu entwickeln wir gerade mit der Jugendakademie von Real Madrid zusammen das Trainingsprogramm. Im Januar waren wir noch 5 Tage in Madrid, zu Gesprächen mit dem Club und der Stiftung. Im März drehen wir dann mit unseren Botschaftern wie Toni Kroos die neuen Trailer sowie die neue Video-Trickschule mit einem anderen Real Madrid-Star in Madrid ab. Dazu kommt das Tagesgeschäft mit Anmeldungen, Customer Care, Vereinsbetreuung und Gespräche mit adidas, vielen Know-How-Trägern und Anbietern in Sachen Trainingsmethodik. Ein großes Projekt war unsere neue Webseite, die wir pünktlich Ende Oktober 2016 an den Start gebracht haben - noch vor der camplosen Zeit. Die neue Homepage vereint nun alle Termine,  die wir in mittlerweile 8 europäischen Ländern anbieten können. Unser Team freut sich schon sehr auf die anstehende Saison 2017. Das wird eine Fußballschule der besonderen Art!

frmclinics.com: Vielen Dank für das Gespräch Stefan.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.